Herbstspaziergang mit Babytrage

So einen wunderschönen Herbst habe ich seit Jahren nicht erlebt. Es ist Ende Oktober und die Sonne und der blaue Himmel begrüßen unsere kleine Familie jeden Tag auf’s Neue- ich bin entzückt. Einen herbstlichen Spaziergang durch den Wald, einen Kaffee in der Sonne mitten auf dem Marktplatz trinken oder einfach nur auf dem Balkon mit Baby kuscheln- ich koste die letzten schönen Tage so richtig aus. Ein Hoch auf die Elternzeit.

Mein Baby ist immer überall mit im Gepäck. Den Half-Buckle (Kombination aus Hüftgurt mit Schnallen und Träger die gebunden werden) kann man super über dem Wollpulli binden und den Mantel bei Bedarf locker darüber ziehen. Wenn ich mein Baby auf dem Rücken trage, muss ich den Mantel natürlich weglassen (oder man bindet Baby über dem Mantel auf den Rücken). Je nach Wetterlage eignet sich für mich dann die ein oder andere Tragevariante. 🙂

Mit Baby on tour! Half-Buckle-Trage in silver-grey.


Tragetuch oder Babytrage?

Es hat eine Weile gedauert, bis ich die für mich optimale Trageweise gefunden habe. Anfangs versuchte ich mich mit einem ca. 4 Meter langen Tragetuch aus Baumwolle und habe es nach mehreren Binde-Versuchen zur Seite gelegt. Nach weiteren etlichen Versuchen habe ich es zurückgegeben. Durch Zufall habe ich die Half-Buckle-Trage, welche ich aktuell nutze, dann online entdeckt- und bin super zufrieden. Ich benötige tatsächlich nicht länger als drei Minuten, mein Baby auf den Bauch oder Rücken zu binden. Immenser Vorteil: Mein Partner ist ein gutes Stück größer als ich. Durch den schnell-verstellbaren Bauchgurt und den zu bindenden Trägern kann ich die Trage in kurzer Zeit individuell anpassen.

Nichtsdestotrotz möchte ich mir zur kalten Jahreszeit eine Tragejacke zulegen, um mein Baby bequem auf dem Rücken durch den Winter zu tragen. Ich werde berichten…😊

Detail-Liebe

Detail-Liebe: Ich liebe diese Ohrringe. Ein Geschenk aus Indien. Leider muss ich höllisch aufpassen, denn sie sind Zielobjekt meines Babys. Seither bin ich stetig auf der Suche nach einem ähnlichen Paar Ohrringe, bin jedoch bisher nicht wirklich fündig geworden.


…und hier die Rückenansicht mit Half-Buckle-Trage


Tragen ist Liebe.

…und falls Ihr den ein oder anderen Tipp habt, welche Tragejacken sich besonders gut eignen, immer her damit! Durch das Überangebot an Tragehilfen fällt es mir nämlich nicht einfach, die richtige auszuwählen. Über eine Empfehlung bin ich daher sehr dankbar!:-)


 

6 Kommentare

  1. Annie
    4. Dezember 2018 / 15:44

    Die Trage ist ja richtig cool! Und vor allem super für deinen kleinen Schatz ☺️ Dir Fotos sind so toll!

    • Solvage21
      Autor
      4. Dezember 2018 / 22:05

      Liebe Annie, vielen Dank für Dein Kommentar und schön dass Du hier bist .:-) ich freue mich, dass Dir die Fotos gefallen.:-) Aber Du machst ja sowieso die besten Bilder!;-)

  2. Jacky
    4. Dezember 2018 / 20:57

    Liebe Julie!
    Ich hatte damals auch eine Babytrage und ich habe sie geliebt! Alles ging viel einfacher und der kleine Mann war immer ganz nah bei mir!!

    • Solvage21
      Autor
      4. Dezember 2018 / 22:09

      Liebe Jacky! Vielen Dank für Dein comment. 🙂 Ja, die Trage ist manchmal Gold wert, vor allem beim Kochen;-) Was für eine Babytrage hattest Du denn damals- weisst Du das noch?:-)

  3. Sandra
    5. Dezember 2018 / 19:56

    Die Trage ist super.Die würde ich mir sofort zulegen wenn ich Mama wäre.Sehr praktisch und du hast immer die Hände frei.

    • Solvage21
      Autor
      5. Dezember 2018 / 23:06

      Ja genau, das ist eben das A&O: die Hände sind frei. 🙂 Finde ich sehr schön, Dich hier dabei zu haben. Alles Liebe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?