Wie bereits angekündigt, habe ich mich ein bisschen zum Thema „Tragejacken für den Winter“ umgehört.

Dabei habe ich festgestellt: es ist gar nicht so einfach aus der Vielfalt an Tragejacken auszuwählen. Verschiedene Tragejacken haben unterschiedliche Funktionen, zum Beispiel: Jacken, in denen das Baby auf dem Bauch oder auf dem Rücken getragen wird. Eine Jacke, die zur Umstandsjacke umgemodelt werden kann. Tragemäntel, die besonders weich und kuschelig sind. Tragejacken, die zeitgleich Funktionsjacken sind und sogar zum Skifahren geeignet sind.

Gestaunt habe ich allemal bei einigen Modellen. Klar ist: je höher die Qualität und je vielseitiger die Jacke einsetzbar ist, desto länger und öfter wird sie getragen. Es macht also durchaus Sinn, sich damit zu beschäftigen.

In den Wäldern Stuttgarts haben Levi und ich nun unsere 1. Tragejacke eingeweiht. 😊

Winter-Tragejacke von Mamalila in eisblau

Warum dieses Modell?

Ursprünglich habe ich nach einem eleganten Modell gesucht. Als ich aber überlegt habe, wo und zu welcher Jahreszeit ich die Jacke verwenden möchte, ist dann doch ganz schnell eine sportliche Winterjacke daraus geworden. Für mich war ausschlaggebend, dass sie warm, leicht, wasserabweisend und multifunktional ist. Gesucht- und gefunden.

Was kann sie?

Die Tragejacke von Mamalila kann man auf drei verschiedene Arten tragen, 3 in 1 sozusagen: 1. Baby vorne 2. Baby auf dem Rücken 3. Umstandsjacke

Außerdem ist sie nicht nur für winterliche Spaziergänge geeignet, sondern auch zum Wintersport (z.B. für eine Schneewanderung). Sie ist besonders leicht, lässt sich gut klein falten und einpacken. Das Material ist wasserabweisend, atmungsaktiv, winddicht und leicht zu reinigen.

Super Feature: Babys Köpfchen wird zusätzlich durch das Fixieren der Kapuze gestützt.

Über den Dächern Stuttgarts der Natur auf der Spur: Baby schläft zufrieden dank der Babykopfstütze

Detail-Liebe: Leichtes Material und dennoch kuschelig warm

Rückenansicht: Multi-Funktionalität im sportlichen Design- und dennoch ein femininer Look

Warum Mamalila?

Auf die Marke „Mamalila“ wurde ich aufmerksam, als ich das Internet auf der Suche nach einer geeigneten Jacke durchstöberte. Abgesehen davon, dass der Internetauftritt sehr ansprechend ist, gibt es viele Modelle zur Auswahl. Gefallen hat mir, dass jedes einzelne Modell speziell konzipiert ist. So gibt es Winter, Regen, Outdoor- oder Softshell-Tragejacken.

Der Umwelt zuliebe

Pluspunkt: Die Jacke weist nicht nur eine haut- und umweltfreundliche Beschichtung auf, sondern enthält eine anti-allergische Wattierung ohne tierische Daune. Finde ich toll! 😊

Ausblick

Diese Jacke wird jetzt fleissig über den Winter getragen! Ich bin gespannt, wie sie sich als Umstandsjacke macht- denn ich kann Euch schon verraten: Baby Nr. 2 ist unterwegs…aber dazu bald mehr! 😊

Teilen:

8 Kommentare

  1. Anica
    14. Februar 2019 / 17:47

    Vielen Dank Julie für den tollen Beitrag und vor allem für den Tipp. Ich suche schon seit langem nach einer solchen Jacke. Bei meiner ersten Tochter habe ich eine von GoFuture with Love erhalten, die schön warm ist aber bei leichten Anstrengungen schwitzt man auch ziemlich schnell drin. Also nicht zu empfehlen bei sportlichen Aktivitäten. Die Jacke von Mamalila sieht klasse aus. War gleich mal auf der Homepage und überrascht was für eine tolle Auswahl die haben und welche Farbenpracht. Das hat man selten bei Mamakleidung. Nicht ganz günstig aber wer Wert auf gute Qualität und Style legt sollte das investieren. Zumal man sie auch als normale Jacke tragen kann. Kommt gleich auf die Wunschliste für das kommende Baby Nr. 2 🙂 Danke für den Tipp! Freu mich auf den nächsten Beitrag!

    • Solvage21
      Autor
      14. Februar 2019 / 20:50

      Liebe Anica,
      vielen Dank für Dein tolles Kommentar! Es freut mich, dass Dir die Kollektion von Mamalila auch so gefällt!:-) Und ich bin gespannt, welches Modell es zu Euch nach Hause schafft:-) Alles Liebe, Deine Julie.

  2. Sarah
    18. Februar 2019 / 20:01

    Liebe Julie♥️,

    vielen Dank für diesen tollen Beitrag und die Inspiration. Schon lange liebäugele ich mit einer Tragejacke, war aber bisher von der Vielfalt etwas überfordert. Die Entscheidung fällt nun deutlich leichter und wir werden uns wohl auch für dieses Modell entscheiden.

    Ich freue mich auf weitere tolle Beiträge

    • Solvage21
      Autor
      20. Februar 2019 / 15:55

      Liebe Sarah,
      schön, dass Dir die Jacke gefällt und Du sie vielleicht in die Mama-Baby-Kollektion mit aufnimmst:-)
      Wenn Du noch Fragen zu dem Modell hast, bin ich gerne für Dich da.

      Liebe Grüße

      Deine Julie

  3. Viktoria Müller
    19. Februar 2019 / 7:25

    Hallo liebe Julie,
    der Artikel liest sich ganz wunderbar und man merkt wie viel Spaß dir das Ausprobieren der Jacke gemacht hat 🙂
    Levi fand den Ausflug in die Stuttgarter Wälder bestimmt auch ganz wunderbar…bin gespannt wenn du dann mit Baby nr. 2 unterwegs bist 😉

    Die Homepage ist übrigens sehr schön geworden 👌🏻

    Ganz viele liebe Grüße vom Stuttgarter Airport auf dem Weg nach Berlin!
    Deine Ms. Müller

    • Solvage21
      Autor
      20. Februar 2019 / 15:52

      Liebe Vicky,
      danke für Dein schönes Comment. Das nächste Mal kommst Du mit in den Wald!:-) In Stuttgart, versteht sich.:-)

      Deine Julie

  4. hebi0
    23. März 2019 / 22:54

    Auch von mir einen herzlichen Dank an dich für diesen ausführlichen Bericht mit deinen persönlichen Erfahrungen zu diesem speziellen Thema.
    Ich als Hebamme gebe tagtäglich Trageberatungen und da ist solch ein Feedback aus dem Alltag sehr viel Wert. Es inspiriert und unterstützt mich in meiner zukünftigen Beratung – danke dafür!

    • Solvage21
      Autor
      4. April 2019 / 16:24

      Vielen Dank für Dein Kommentar!
      Das freut mich sehr!
      Alles Liebe,
      Deine Julie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?