NIE MEHR MÜDE! TOP SECRETS FÜR MAMAS

NIE MEHR MÜDE! TOP SECRETS FÜR MAMAS

Kein neues Thema unter uns Eltern, ein echt alter Schuh. Aber nicht weniger wichtig! Wir finden uns einfach damit ab, unter chronischem Schlafmangel zu leiden, aber ein paar kleine Helfer sind allemal nicht verkehrt. Hier meine TOP 3:

  1. Ausgedehnte Fitness-Workouts!…whaaat? Sicherlich nicht. Aber leichtes Joggen an der frischen Luft bewirkt Wunder. Oder ein Spaziergang. Los, überwinde Dich! Einmal draußen, läuft’s wie von allein. Geht auch prima mit Kinderwagen.

 

  1. KAKAO STATT KAFFEE. Weg mit Deinem Kaffee! Schaffst Du nicht? Schaffst Du auf jeden Fall! Denn Du kannst ihn ganz einfach ersetzen, und zwar entweder mit Schwarztee mit Milch oder mit Kakao. Beides top. Letzteres ist die gesündeste Alternative und funktioniert bei mir prima. Warum so gesund? Echter Kakao (also kein Nesquik, Kaba, Vollmilchschokolade,etc.), sondern Schokolade in ihrer reinsten Form enthält nicht viel Zucker, aber dafür fast so viel Koffein wie Espresso. Zudem stecken im Kakao Flavonoide, die vor Stress schützen. Sie hemmen ebenso Entzündungen im Körper und sie steigern die Durchblutung im Gehirn. Man kann sich besser konzentrieren und man ist wacher. Mein absoluter Lieblingskakao ist von koawach. Es gibt unglaublich viele leckere Sorten- Apfelstrudel, Zimt-Kardamom, Karamell-Meersalz sind nur einige davon. Mein persönlicher Hit ist der koawach-Kakao mit Kurkuma-Flavour. Und was ich mega finde ist, dass koawach den Kakao absolut fair produziert. Dabei geht es nicht nur um fair gehandelte Zutaten, sondern auch darum, dass der Kakaoanbau ohne Kinder- und/oder Sklavenarbeit erfolgt. Mehr dazu hier. Es geht hier also nicht nur um guten Kakao- ich selbst kann auch noch etwas Gutes dazu beitragen! Und das wärmt mein Herz.

 

  1. 10-Minuten-Power-nap mit Meditation: ich schlafe hier sofort ein, das Unterbewusstsein meditiert mit. Wenn ich aufwache fühle ich mich erfrischt und inspiriert. Check! Such‘ Dir dafür ganz easy einen Meditations-Podcast Deiner Wahl aus. Mit Kopfhörern, AirPods, etc. kannst Du es Dir im Bett bequem machen. Ich mache das einfach dann, wenn meine Kleinen ihren Mittagsschlaf machen. Dann lege ich mich mit dazu und schalte meine Mediation sein. Meistens sind die ca. 8-15 Minuten lang. Das kurze Wegnicken reicht schon für eine spürbare Erfrischung aus. Dein Körper hält locker durch, bis die Kinder abends ins Bett gehen. Die Meditation erfrischt Geist und Seele. Eine kleine Streicheleinheit für die Seele so zusagen. Auf jeden Fall lohnt es sich, das einmal auszuprobieren!

Wache Grüße von Eurer Julie.

*In liebevoller Zusammenarbeit mit koawach. koawach produziert nachhaltig Bio-Kakao mit koffeinhaltigem Guarana.*

1 Kommentar

  1. 18. Januar 2021 / 22:50

    Danke für die Tipps Julie.

    Punkt 1 kann ich als Zweichfach-Mama nur bestätigen. Bewegung und das an der frische Luft bewirkt jedes mal wahre Wunder.

    Koawach kenne ich auch noch aus „Die Höhle des Löwen“. Die schmecken wirklich gut. Die neuen Sorten sind mir jedoch unbekannt. Da muss ich gleich mal auf deren Seite oder beim nächsten Einkauf mal stöbern.

    Punkt 3 habe ich nicht drauf. Hinlegen mit meinen Kids unmöglich und wenn ich dann mal liege, schlafe ich ein und wache frühestens nach 1,5 Stunde wieder auf. Weiß ehrlich nicht, wie man ach so einem kurzen „Powernap“ von alleine wieder wach wird. Hast du da einen Tipp? Muss sich der Körper erst gewöhnen und stellt man am Anfang einen Wecker?

    LG Anica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Looking for Something?